Die einheitliche Lösung für CAE-Workflow, Daten- und Ressourcenmanagement

Angesichts des Problems der heutigen CAE-Gemeinschaft zur Integration von Daten, Prozessen und Ressourcen wird eine neue Lösung für das Erstellen von qualitativ hochwertigen und effizienten virtuellen Produktentwicklungs-prozessen angeboten. Diese Software für Simulation, Prozess-, Daten- und Ressourcenmanagement (SPDRM) bietet eine einfache und intuitive Möglichkeit, CAE-Prozessabläufe zu erfassen, zu implementieren, zu verwalten und zu verbessern, indem sie die Ressourcen, die Werkzeuge und die damit verbundenen Daten integriert.

Vorteile

  • Konsistenz der Prozesse auf allen Ebenen
  • Standardisierung der Verfahren
  • Vereinheitlichung der Tätigkeiten im gesamten Unternehmen, oder auch mit Lieferanten
  • Rückverfolgbarkeit von Daten und Metadaten, deren Änderungen und Variationen
  • Reduzierung überflüssiger Daten
  • Prozessfortschrittsüberwachung und effektives Prozess-Qualitätsmanagement
  • Produktivitätssteigerung durch automatische Auftragsabwicklung, sobald die Eingabedatei verfügbar ist
  • Reproduzierbarkeit von Prozessen, selbst bei der Verwendung von aktualisierten oder unterschiedlichen Datasets und Software-Werkzeugen
  • Qualitätsverbesserung und Standardisierung der Lieferungen
  • erhöhtes des Vertrauen in CAE, plus die Zeit- und Kostenreduktion der Prozesse über alle Simulationen
  • Maximierung der Transparenz bei der Entscheidungsfindung
  • Maximierung der Qualität der Zusammenarbeit zwischen Ingenieuren
  • Maximierung der Wiederverwendung, sowohl für Daten als auch für bewährte Praktiken,
  • Maximierung der Fähigkeit für der Lieferung schneller Ergebnisse von hoher Qualität.

Die Features von SPDRM

Simulationsdatenmanagement

SPDRM bietet eine komplette Lösung für die Verwaltung aller Simulationsdaten, von Modelldaten und Bibliotheksdateien bis hin zu Methoden, Schlüsselergebnissen und Berichten. Ein flexibles Versionskontrollsystem, das die Archivierung verschiedener Versionsdaten während der Entwicklung des Modells ermöglicht und die Datenabhängigkeiten nachverfolgt, um so die mühelose Identifikation von Datenketten zu erleichtern, ist integriert. Durch die benutzerdefinierten Datenmodelle kann man sich an jedes Datenorganisationsschema anpassen und unbegrenzte benutzerdefinierte Metadaten verarbeiten. Darüber hinaus macht es die Out-of-the-Box-Unterstützung für Datenelemente, wie die Bauteile, die Subsysteme, das Simulationsmodell und der Simulationsablauf, in der Ingenieur-Umgebung leicht einsetzbar, da es mit eigenen Kenntnissen über CAE-Begriffe und -Verfahren ausgestattet ist.

Bei SPDRM sind die Unternehmensdaten sicher. Die Software ermöglicht die Definition bestimmter Berechtigungen für jedes Datenobjekt, die steuern, ob ein Benutzer es anzeigen, ändern oder löschen kann. Berechtigungen werden auf Benutzerbasis definiert, so dass eine sehr struktuierte Zugriffskontrolle, zusätzlich zu der des Datenverwaltungssystems, ermöglicht wird.

Workflow-Management

Mit dem Arbeitsbereich "Prozessdesign" von SPDRM kann der Benutzer einfache Aktionen definieren, in Unterprozesse organisieren, deren Reihenfolge definieren und diese mit den richtigen Daten, Personen und Werkzeugen verknüpfen. Jede Aktion eines Prozesses kann entweder automatisch über ein Python-Skript oder über eine externe Anwendung durchgeführt werden. Daher können SPDRM-Prozesse so einfach sein wie "Dokument bearbeiten, archivieren und per E-Mail schicken" oder komplexer wie "einige Daten aus dem PDM-System herunterladen, das Vernetzungssteam das CAE-Modell vorbereiten lassen und dann ein Belastungsszenario simulieren". Die entworfenen Workflows werden als Vorlagen in der Prozessbibliothek gespeichert, die inhärente Versionen und Zugriffskontrolle bietet.

Zusätzlich wird ein zugeordneter Arbeitsbereich für die Ausführung der Workflows angeboten. Während der Prozessausführung informiert SPDRM automatisch die zugewiesenen Workflow-Akteure über ihre Zuordnungen, kommuniziert die korrekten Daten zwischen den Aktionen, überwacht deren Fortschritt und gibt eine einfache Visualisierung des Workflow-Status mit Farbcodierung der Aufgaben.

Reinhard Diez

Haben Sie fragen rund um SPDRM oder die Lizensierung? Sie benötigen ein projektbegleitende Schulung mit unserem umfassenden Know-how?

Wir helfen Ihnen gerne bei allen Fragen weiter.

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf

Ressourcenmanagement

SPDRM bietet bequeme Verwaltungsinstrumente für die Definition und Handhabung von personengebundenen und nicht gebundenen Ressourcen. Mit der "User Management Console" verarbeitet der Systemadministrator die Personalressourcen des Systems. Benutzer können automatisch mit dem Enterprise User Management System erstellt und dann nach ihrer Rolle gruppiert werden, so dass es für denselben Benutzer möglich ist, bei der Anmeldung in das System unterschiedliche Rollen zu haben. Darüber hinaus registriert der Administrator über die "Registrierte Applikationskonsole" die Applikationen, die von den Workflows verwendet werden sollen. So werden die genaue Version und die Standard-Laufoptionen von Anwendungen zentral gesteuert und erleichtern die Wartungsaufgabe für den Systemadministrator.

Diese Webseite verwendet Cookies um Informationen über die Verwendung dieser Webseite zusammeln, wie z.B. Ihre Verbindungsgeschwindigkeit, Details über Ihr Betriebssystem, Zeitpunkt und Dauer Ihres Besuches oder Ihre IP Adresse.

Akzeptieren