Der neue FEM Löser

Das Lösermodul EPILYSIS ist ein neues Mitglied der BETA CAE Familie. Es ist mit der ANSA / EPILYSIS / META Suite erhältlich. Nach dem griechischen Wort für Lösung benannt, arbeitet es als Löseralgorithmus auf dem Gebiet der Finiten-Elemente, das das akkumulierte Wissen aus 25 Jahren Zusammenarbeit mit der CAE-Community verkörpert.
EPILYSIS umfasst zahlreiche Lösungsarten und beabsichtigt, die Lücke zwischen Pre- und Post-Prozessor für Anwendungen, wie Strukturmechanik, NVH, Optimierung und vieles mehr zu schließen.

Vorteile

  • sinkende Entwicklungskosten durch geringere Anzahl von Prototypenversuchen
  • schnelle Variantenuntersuchungen mit minimalen Kosten
  • vervollständigt den Analyseprozess zwischen Pre- und Postprozessor
  • weniger Software-Investition durch diese kostenlose Erweiterung der Suite
  • Vereinfachung des Entwicklungsablaufs durch Integration in den Prozessfluss

Eigenschaften

  • mit NAFEMS- und anderen Standardtests sorgfältig auf Robustheit und Genauigkeit untersucht
  • erweiterte Tests zur Erkennung von Modellfehlern
  • viele verfügbare Fehlermeldungen helfen den Laufzeitproblemen  auf den Grund zu gehen
  • Ausführung als Hintergrundprozess ohne Benutzerinteraktion
  • effiziente Gleichungslösung von großen Strukturen
  • parallele Prozesse mit aufgeteiltem Hauptspeicher (multi threading)
  • verschiedene Löseralgorithmen für viele Industrieanwendungen

Lineare Strukturuntersuchung

  •  lineare Analysen unter statischen Lasten bei elastischen Materialien und kleinen Verfomungen
  • Eigenwertberechnungen zur Bestimmung von Eigenfrequenzen und Eigenformen.
  • Der Block-Lanczos und eine automatische Unterstrukturtechnik (AMLS) wird angeboten

Dynamik

  • Ausführung von 'Frequency Response Analysen' mit der direkten oder modalen Methode zur Bestimmung des Verhaltens bei unterschiedlichen Frequenzen
  • Für 'Frequency Response Analysen' kann die Flüssigkeit-Körper-Interaktion eingesetzt werden 
  • Effiziente Ermittlung von Eigenformen für sehr große Strukturen und eines großen Bereichs von angeforderten Frequenzen mit Hilfe des schnellen FRA-Algorithmus
  • Durchführung der direkten oder modalen 'Response Analyse', um die Strukturantwort in einem Zeitbereich zu bestimmen

Nichtlineare Strukturuntersuchungen

Quasi-statische Simulation von starren und/oder deformierbaren Strukturen mit kleinen Dehnungen (lineares Material) bei nichtlinearem Kontaktverhalten

Unterstrukturtechnik

  • Reduktion von sehr großen Strukturen mit der statischen Kondensation basierend auf der Guyan-Methode.
  • Dynamische Simulationen mit Unterstrukturtechnik basierend auf der Component-Mode-Synthesis-(CMS)-Methode.

Hochleistungscomputer

  • Parallelprozesstechnik mit gemeinsamem Hauptspeicher, die alle verfügbaren Prozessoren nutzt, um die Rechnenzeit zu reduzieren
  • Auslegung zur Analyse von sehr großen Modellen mit der Nutzung von incore und outofcore Möglichkeiten

Reinhard Diez

Haben Sie fragen rund um ANSA oder die Lizensierung? Sie benötigen ein projektbegleitende Schulung mit unserem umfassenden Know-how?

Wir helfen Ihnen gerne bei allen Fragen weiter.

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

Anwendungen

  • Strukturanalysen umfassen einen weiten Bereich an Entwicklungsleistung, die von Ingenieuren erbracht wird. EPILYSIS bietet einige Lösermodule die einfach in Kombination mit dem Preprozessor ANSA verwendet werden können.
  • In Sicherheitsuntersuchungen ist es eine gängige Praxis den in einem Sitz plazierten Dummy von Durchdringungen mit dem Sitz zu befreien. Mit einem Modul, das mit dem EPILYSIS Löser arbeitet werden die Durchdringungen automatisch beseitigt.
  • The NVH-Konsole in ANSA ist ein mächtiges Werkzeug für einen geleiteten Aufbau der NVH-Analyse mit mehreren Komponenten in Zusammenarbeit mir dem EPILYSIS Löser ist es möglich, die verlangten modal reduzierten Komponenten und die Balkenversteifungen in der gleichen Umgebung zu erzeugen und mit der FRF basierten Analyse des Verbunds fortzufahren.
  • Einige Optimierungsaufgaben können mit dem Aufgabenmanager von ANSA festgelegt werden und aktivieren die Nutzung des EPILYSIS Lösers. Der Löser erzeugt die notwendigen Bedingungen, die als Eingabe für den Optimierer genutzt werden, der dann mit dem Optimierungszyklus starten kann.
  • ANSA and META bieten die perfekte Umgebung für das Modellieren von strukturierten Faserverbundstrukturen. Der EPILYSIS Löser simuliert dann verschiedene Lastfälle auf diesen Strukturen.
  • EPILYSIS unterstützt den Prozessfluß von ANSA zu META, welcher ein optimiertes Netz aus einem Netz mit Diskretisierungsfehlern an kritischen Zonen der Strutur erzeugt.

Diese Webseite verwendet Cookies um Informationen über die Verwendung dieser Webseite zusammeln, wie z.B. Ihre Verbindungsgeschwindigkeit, Details über Ihr Betriebssystem, Zeitpunkt und Dauer Ihres Besuches oder Ihre IP Adresse.

Akzeptieren